Gartenarbeit

Colorado einheimische Obstbäume

Colorado einheimische Obstbäume



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Finden Sie heraus, warum Apfelbäume in Denver natürlich gedeihen und wie sie ihnen helfen können, ihre gesunde Schönheit zu halten. Haben Sie bereits einen Apfelbaum? Sehen Sie sich diese Beschreibungen an, um mehr über die einzigartige Geschichte und Eigenschaften Ihrer Bäume zu erfahren. Als klassischer englischer Apfelbaum steht der Cox Orange aufrecht und hat die Angewohnheit, sich auszubreiten. Seine errötenden gelben orangischen Äpfel haben einen leckeren Hauch von Orange und Mango.

Inhalt:
  • Obstbaumbeschränkungen
  • Welche Kirschbäume wachsen in Colorado
  • Wie halte ich meinen Apfelbaum in Denver gesund und glücklich?
  • Einige Früchte blühen früher als andere
  • Landwirtschaft & Gartenbau
  • Bäume & Pflanzen nach Staat
  • 8 essbare Pflanzen von Colorado
  • Colorado einheimische Pflanzen für die Landschaftsgestaltung
  • 9 Fantastische Colorado Herbstfarbe Bäume und Sträucher
Sieh dir das verwandte Video an: Was wächst u0026 nicht in großer Höhe wächst

Obstbaumbeschränkungen

Früchte, die in Texas heimisch sind, sind in Abwechslung und Menge zahlreich. Die Liste zeigt eine beeindruckende Anzahl von Arten, darunter Red Haws Crataegus, neunundvierzig Arten; Mulberries Morus, vier Arten; Pflaumen und Kirschen Prunus, zwanzig Arten und fünf Sorten; Krabbenpyrus oder Malus, fünf Arten und eine Sorte; Johannisbeeren und Gänsehautrippen, sechs Arten; Trauben vitis, fünfzehn Arten und fünf Sorten; WHORTLEBERRIES VACCINIUM, eine Art; Persimon Dispyros, zwei Arten; Black Haws Viburnum, eine Art; und Pawpaw Asisima, eine Art.

Obwohl die frühen Statistiken zur kommerziellen Obstproduktion im Bundesstaat unvollständig sind, geben sie einen Hinweis auf die Anfänge der Branche. In den Grafschaften Brazos, Burleson, Montgomery, Brazoria und Upshur wurde berichtet, dass sie die wertvollsten Obstgartenpflanzen erzeugt haben. Im Wert von Galvestons Obstgarten übertraf die von allen anderen Landkreisen für dieses Jahr. Die Volkszählungsberichte, die wahrscheinlich sorgfältiger gesammelt wurden, zeigen, dass führende Fruchtbezirke Falls, Grayson, Washington, Harris, Colorado, Navarro, Lamar und Hopkins waren.

Es gab viel gartenbauliche Aktivität in der S, und die Fruchtproduktion nahm über die des vergangenen Jahrzehnts enorm zu. Die in der Volkszählung gezeigte Produktion belief sich auf das Fünffache des Zeitraums.

In den Volkszählungsberichten wird eine Aufschlüsselung der verschiedenen im Bundesstaat im Bundesstaat erzeugten Früchte angezeigt. Früchte, die als kommerziell angebaut wurden, waren Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Pflaumen und Pflaumen, Kirschen und Aprikosen.

In den Feigen wurden der Volkszählung japanische Kakis, Brombeeren und Dewarrien, Johannisbeeren, Himbeeren und Erdbeeren hinzugefügt. Im ersten Teil des 20. Jahrhunderts wuchs die kommerzielle Obstindustrie weiter und die Produktionszahlen wurden systematisch nachverfolgt. Mit dem Aufkommen von gefrorenen Lebensmitteln nahm jedoch die Nachfrage nach vollständig gereiften Früchten zu.

Mit mehr als 60 Prozent der texanischen Obsternte durchlief eine Art Verarbeitung, entweder Trocknen, Konserven oder Einfrieren. Der Standort der texanischen Obstproduzenten in der Nähe von Bevölkerungszentren war ein Vorteil für das zukünftige Wachstum der Branche.

Zu den Problemen, die von Obstzüchern in den Mitten auftreten, gehörten steigende Produktionskosten, Arbeitsprobleme, mangelnde Mechanisierung und Wassermangel. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden Früchte im Allgemeinen eher frisch als verarbeitet. Periodische schwerwiegende Einfrierungen wie die Winter von –84 und wirkten sich nachteilig auf die Fruchtfläche und -produktion aus.

Von den produzierten Früchten wurden Pfirsiche als die wichtigste texanische Obsternte angesehen. Äpfel erreichten ihr Maximum, in Anzahl der Lagerbäume, von; Danach nahm die Anzahl der Bäume ab. Die Apple -Produktion wurde verstreut und im Allgemeinen sind nur geschätzte Produktionszahlen verfügbar. In ungefähr den Äpfeln wurden Scheffel aus Bäumen hergestellt.

Von bis zur Produktion stieg in gewissem Maße. Eine neue Apple -Sektion in Nordost -Texas wurde entwickelt, aber die älteren Gebiete rund um Baird und Clyde in Callahan County sowie in der Abteilung Alpine und Fort Davis in Extreme West Texas haben wenig Wachstum gezeigt. Die führenden Sorten sind golden, köstlich, rot lecker, König David, Holland, Jonathan, Stayman und Winesap.

In den Bezirken Montague und Gillespie führten die Landproduzenten von Apple. Die wichtigsten Märkte für die Produkte waren weiterhin innerhalb des Staates. In mehr als einer Million Birnen wurden im Bundesstaat gemeldet, aber die Zahl nahm nach den Teenagern schnell ab.

Die führenden Landkreise waren Galveston, Harris und Brazoria. Anschließend nahm die Anzahl der Bäume weiter ab. Die Ernte ist hauptsächlich für den lokalen Verkauf und den Hausverbrauch in Nordost- und Nord-Zentral-Texas sowie in den Transpecos gedacht.The upper Rio Grande region around El Paso is the main producing area in the state, but from there only two carloads were shipped inIn the s pear production in Texas remained widely scattered, the chief concentration being in the Panhandle , North Texas, and the upper Schlucht.

Nearly all of the pears were sold locally or consumed at home. In Texas had 90, pear trees on 5, farms; four years later the number of trees had declined to 57, In the s pear production continued to supply local markets and home consumption.

Peach production reached its apex in , when nearly ten million trees of bearing age were reported. By the number of peach trees had decreased to fewer than half of the number reported inThe census of trees for showed that there were about 3,, peach trees in the state. Plant diseases, droughts , and freezes subsequently damaged the industry. The following year, however, only thirty thousand bushels were produced because of a severe spring freeze.

Despite this, Texas ranked sixth in United States production of peaches during the period from toThe crop increased to a million bushels, the largest harvest in nine years. In the agricultural census, Texas had 7, farms reporting , peach trees; the following year the number of trees had increased to 1,, Commercial output increased in the s, when production concentrated in ten Texas counties in west central and East Texas that contributed 60 percent of the state's peaches.

Studies devoted to the development of an improved system of marketing found that Texas peaches accounted for 65 percent of the total sales of stone fruit in the state. In Texas ranked tenth nationally in peach production.

In the harvest ofPlums and prunes also reached their maximum production in , when more than a million trees were reported. A small decline began in , and by the number had been cut in half. The average production of plums in the late s was between , and , bushels a year. The red and yellow varieties are the most popular. Grapeland, in Houston County, shipped twelve cars of plums and prunes in , after the area had recently planted extensive acreage in Bruce plums for commercial production.

The crop begins moving to eastern markets in June, but a considerable portion of the crop is for local sale and home consumption. In the late s plums accounted for 30 percent of the total stone fruit sales in Texas. Commercial production was centered in East Texas.

In the agricultural census reported , plum trees on 4, farms. The number of trees decreased during the mids, to , inProduction was estimated at 50, bushels inSmith, Gillespie, and Knox counties led the state in production in , but demand was limited to processors or local markets. Strawberry production has fluctuated widely.

At that time strawberries were the most important berry crop produced in the state. The total average annual acreage in the state from to was 1, acres. Texas was not a leading state in strawberry production, however; the state grew less than 1 percent of the nation's strawberries inThe following year the harvested acres yielded 2, pounds per acre.

In the Department of Agriculture indicated that annual Texas strawberry production had increasedFour years later the average annual total had climbed to 2,, pounds. At that time Texas was also one of the three states that grew early-spring strawberries. Principal commercial strawberry shipments were made from Hidalgo, Atascosa, and Wood counties. By the s production of strawberries had blossomed in the Poteet area, south of San Antonio.

Blackberry and dewberry production increased from to and then stabilized. Blackberry and dewberry harvests averaged around 3,, quarts a year during the s; there was also a small production of loganberries. East Texas ships a few carloads of each of these three types of berries annually. Blackberries, dewberries, and related berries were sold locally in many eastern and northeastern Texas counties.

Smith County remained the nation's principal market and shipping point for blackberries during the s and s. The four main Texas varieties were cultivated on 6, acres, with 90 percent of the average annual harvest of four million pounds being either canned or frozen; only 10 percent of the crop was sold fresh in markets inIn the s berry production in the state continued to be localized and small with Smith County being the center of production.

A variety of blueberries adapted to the Texas climate was gaining popularity. Figs first appeared as a horticultural crop in the census. The industry expanded until , when it slumped, but by the fig census showed more than a million trees-ten times the number reported inGalveston and Brazoria were the top fig-producing counties from toOther counties producing large amounts were Harris, Matagorda, Jefferson, and Orange.Obwohl die meiste Feigenproduktion in der Gegend südlich und südwestlich von Houston stattfand, wurden Feigen im ganzen Bundesstaat angebaut.

Die Magnolia-Feige wurde für die Konservenherstellung und die Texas-Ewigfrucht für den Frischmarkt angebaut. An der Golfküste fand eine beträchtliche kommerzielle Produktion statt, wobei der Schwerpunkt auf der Konservierung lag. Die Gesamtproduktion der 57 Feigenbäume auf 2 Farmen betrug mehr als eine Million Pfund. Produktionszahlen für die s waren nicht verfügbar. Die texanische Kirschernte beträgt im Durchschnitt nur etwa 60 Pfund pro Jahr. Die Produktion besteht hauptsächlich aus der sauren Sorte für den lokalen Verkauf und den Eigenverbrauch.

Early Richmond ist die wichtigste Sorte. Wassermelonen werden in fast allen Teilen des Staates produziert, wobei die Hauptproduktion in den südlichen, zentralen und östlichen Teilen des Staates und in den Landkreisen Parker, Grimes und Harris liegt.

Die Rio Grande-Ebene und die Sandgebiete im Osten von Texas machen die Hälfte der gesamten Anbaufläche aus. In Texas produzierte 11,, Wassermelonen auf 64, Morgen. Der —46 Durchschnitt war 7,, Melonen von 48, Morgen. Drei Viertel der kommerziellen Anbaufläche befanden sich in der Sorte Black Diamond – weniger als 1 Prozent war gelbes Fruchtfleisch.

Die Cantaloupe-Produktion betrug ungefähr . Kisten von 5, Acres. Kommerzielle Bewegung kam aus vier Grafschaften, Webb, Presidio, Reeves und Hidalgo. Auch die beiden Hybriden Honeydew und Honeyball wurden in diesem Gebiet angebaut. Die Traubenkultur ist in Texas wichtig geworden.


Welche Kirschbäume wachsen in Colorado?

Es mag überraschen, dass in Colorado eine Vielzahl von Zitrusfrüchten wachsen kann, wenn auch in Innenräumen. Sie liefern nicht nur Obst, sondern die Blumen sorgen für einen starken Duft im ganzen Haus. Die stärkste Blütezeit für die meisten Zitrusfrüchte ist mitten im Winter. Einige Pflanzen werden zu verschiedenen Jahreszeiten stark blühen. Die meisten Zitrusfrüchte blühen das ganze Jahr über sporadisch. Schon wenige Blumen reichen aus, um einen Raum zu parfümieren. Zitrusfrüchte sind nachsichtige Zimmerpflanzen.

Pflaumen. Pflaumen- und Pflaumenbäume Colorado Ein Dickicht bildender heimischer Strauch oder kleiner Baum mit kurzem Stamm – wird bis zu 20 Fuß hoch, viele ausladende Äste, breite Krone.

Wie halte ich meinen Apfelbaum in Denver gesund und glücklich?

Eines unserer Projekte bestand darin, das Unterholz am Ufer des Colorado River westlich der Aufzuchtteiche zu beseitigen. Als wir anfingen, war der Ort ein Dschungel. Es hatte riesige, schöne schattenspendende Bäume, aber sie waren in dem Gewirr von Unkraut, Sträuchern und Weinreben schwer zu finden. Jeder Besucher, der sich einen Weg zum Wasser bahnen wollte, riskierte eine Begegnung mit Poison Ivy. Innerhalb einer Woche hatte fast jeder in unserer Crew einen Ausschlag. Weniger feindselig, aber ebenso reichlich vorhanden, waren die graugrünen, herzförmigen Blätter und das gewundene, gerillte Holz wilder Weinreben. Es war mit kleinen Büscheln runder, tiefvioletter Früchte beladen. Von einem Vorgesetzten versichert, dass sie sicher zu essen seien, wählte ich einen aus und probierte ihn aus. Extrem säuerlich, aber es hatte einen deutlichen Traubengeschmack. In der fleischigen Außenhaut umschloss ein süßlicher Fleck aus weißem Fruchtfleisch mehrere Samen.

Manche Früchte blühen früher als andere

Letzten Monat sprach ich über die Bedeutung von Bäumen für die langfristige Speicherung von Kohlenstoff und darüber, wie sogar die Wurzeln bei dieser für den Planeten wichtigen Funktion helfen können. Eine Hochgebirgswüste ist kein einfacher Ort, um Bäume anzubauen, daher möchte ich einige Gedanken zur Auswahl und Pflege von Bäumen in unserem Klima teilen. Mein Fokus liegt auf Obstbäumen, aber die gleichen Techniken und Prinzipien gelten auch für die meisten anderen Bäume. Wählen Sie winterharte Sorten. Im Laufe der Jahre, in denen ich hier lebe, hat sich das Klima von einer Zone 3 zu einer Zone 4 entwickelt, mit durchschnittlich niedrigen Temperaturen von bis

Sie baute verschiedene Sorten Äpfel, Kirschen und Pfirsiche an. Sie hat mir beigebracht, dass Obstbäume durch die jährlichen Rituale des Beschneidens, Erntens und Einmachens eine langfristige Investition sind.

Landwirtschaft & Gartenbau

Wir haben festgestellt, dass Sie sich in der Wachstumszone befinden. Wir haben unten die besten Pflanzen für Colorado gesammelt. Von immergrünen Pflanzen bis hin zu Obstbäumen und mehr, diese Pflanzen und Bäume sind so konzipiert, dass sie in Ihrer Landschaft gedeihen. Der Centennial State erfreut sich einer Reihe unterschiedlicher Topografien und Höhenlagen, was bei der Gestaltung Ihrer natürlichen Landschaft eine wichtige Überlegung ist. Dieser Baum hat lange grünblaue Nadeln und zentimeterlange, hellbraune Zapfen.

Bäume und Pflanzen nach Staat

Facebook Twitter E-Mail. Cortez, Colorado CNN – An einem klaren Dezembernachmittag, als die Sonne langsam hinter der nahe gelegenen Sawatch Range unterging, starrten Addie und Jude Schuenemeyer auf einen fast toten Baum, an dessen letztem lebenden Ast ein paar Äpfel baumelten. Aber war dies der Moment, in dem die Sonne endlich auf ihrer fast einjährigen Jagd nach etwas unterging, von dem viele lange glaubten, dass es ausgestorben sei? Erzeuger werden Ihnen sagen, dass Colorado nicht der einfachste Ort ist, um Obst anzubauen. Die große Höhe und die extremen Temperaturschwankungen im Frühling und Herbst bereiten den Bauern, die versuchen, im Centennial State Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Kirschen und Pflaumen anzubauen, Probleme.

Finden Sie die richtigen essbaren Pflanzen für Ihren Garten. Der Anbau von eigenem Obst und Gemüse ist eine der befriedigendsten Arten der Gartenarbeit.Von Obstbäumen.

8 essbare Pflanzen von Colorado

Der Geruch von IT brennt über den Platz in der Innenstadt von Santa Fe. Diese Art zeigt in den Traditionen, Legenden und Zeremonien vieler südwestlicher Kulturen, wie in einem S -Broschüren des National Parks Service beschrieben. Es war möglicherweise eine Hauptquelle für Protein für amerikanische Ureinwohner, einschließlich der Utes. Nach der Website Pinenut.

Colorado einheimische Pflanzen für die Landschaftsgestaltung

Verwandte Videos: Colorado Native Fruits

Verwenden Sie die Quick -Handbuch, um unsere Ressourcendatenbank zu durchsuchen. Sie können nach Themen, Einstellungen oder Schlüsselwörtern suchen, um genau das zu finden, wonach Sie suchen. Wählen Sie einen Filtermechanismus oben, um loszulegen. Farm zur Schule findet in allen 50 Bundesstaaten statt, D.

Wie immer konzentriert sich unser Kindergarten auf die reiche Geschichte und zukünftige Entdeckungen unserer Erbstück -Obstbäume.

9 Fantastische Colorado Herbstfarbe Bäume und Sträucher

Die Blüte der meisten Krabbenbäume wurde sogar vom harten Einfrieren abgebrochen. Prunus -Bäume, zu denen Pfirsich, Pflaume, Kirsche und Aprikose gehören, sind hier noch empfindlicher für die Temperaturen. Viele Hausbesitzer freuen sich von der Aussicht, Obstbäume zu pflanzen und ihre eigenen Früchte zu bauen. Das San Luis Valley ist eines der kälteren Bereiche von Colorado und Stein Obstbäume wachsen hier entweder nicht gut oder produzieren in den meisten Jahren keine Früchte. Pfirsichbäume überleben im Allgemeinen überhaupt nicht. Viele teure Pfirsichbäume sterben in den ersten oder zwei Jahren, selbst diejenigen, die sorgfältig im Winter bedeckt sind, und wir wissen nur ein oder zwei, die jemals Früchte produziert haben. Aprikosebäume überleben im Allgemeinen im SLV, produzieren aber selten Frucht.

Als Hausbesitzer haben Sie große Freude daran, sich um Ihren Garten zu kümmern. Wenn Sie Fragen haben, wenn Sie das Lesen beenden, wird Ihr lokaler Baumpfleger sie mehr als glücklich beantworten. Glücklicherweise bevorzugen die meisten Obstbäume eine helle, volle Sonne, um zu wachsen.