Pflanzen und Gesundheit

Bearberry: Vorteile und Tugenden


Kleiner Strauch mit kleinen weißen und roten Blüten, die in Gruppen zusammengefasst sind und deren Früchte rot sind. Die Bärentraube ist eine Pflanze mit mehreren Tugenden, die in den Lichtungen von Nadelwäldern oder auf den kieselhaltigen Felsen der Bergregionen von wächst Asien, Europa und Nordamerika.

Bearberry ist eine seltene, aber bekannte Pflanze in Quebec und wächst unter den gleichen Bedingungen wie Blaubeeren.

Als tugendhafte Pflanze qualifiziert, ist es wichtig, einen Überblick zu haben, um ihre gesundheitlichen Vorteile vollständig zu verstehen und zu verstehen.

Busserole, für die Aufzeichnung

Etymologisch, das Wort "Busserole" würde aus dem Provençal kommen "Bouisserolo Was bedeutet "Buchsbaum ».

Die Bärentraube wird wegen ihrer bei diesen Säugetieren sehr beliebten Beeren immer noch "Bärentraube" genannt Ericaceae Familie. Es hat kriechende Stängel und spachtelförmige immergrüne Blätter.

Dieser kleine Strauch würde von Wildpflanzen stammen, die in Italien oder Spanien heimisch sind.

Das sind also seine Blätter, meist getrocknet (ganz oder in Stücken), die die beliebtesten Teile in gekocht.

Forscher haben gezeigt, dass die Indianer getrocknete Blätter in ihre Pfeifen steckten Tabak sowie andere rauchende Kräuter.

In ihrer Kultur hatten Bärentraubenblätter die "Kraft, den Geist zu beruhigen und Ideen zu klären" - ein starkes Argument für die Förderung der Harmonie zwischen den Völkern.

Diese Pflanze, die immer noch "Bärenkirsche" oder "kleiner Buchsbaum" genannt wird, ist jedoch voll davon Tugenden so sehr therapeutisch, gastronomischs das Kosmetika.

Bearberry: eine Heilpflanze voller Tugenden

Medizinische Tugenden

Auf der medizinischer Plan, Bärentraube wird empfohlen, um zu behandeln oder zu verhindern Harnwegsinfektion, Chroniken oder akut insbesondere in Fällen, in denen eine Antibiotikatherapie nicht empfohlen wird.

Diese Pflanze wird daher als bezeichnetnatürliches Harnantiseptikum vor allem bei der Behandlung von Blasenentzündung.

Bearberry ist eine Pflanze, die Atoca sehr ähnlich ist und andere Arten von Harnwegsentzündungen behandelt, einschließlich Colibacillose, dasEntzündung Niere, dasHypertrophie des Prostata gefolgt von Eiter im Urin, derEntzündung von Stubenwagen undHarnröhre nach Gonorrhoe.

Mehr noch, die medizinische Tugenden Bärentraube sind dafür bekannt, zu lindern Hämoptyse und dasInkontinenz.

Seine antibakterielle Eigenschaften erlauben zu behandeln Durchfall und das Weiße Entladung.

Andere Erkrankungen wie Leukorrhoe, Hämaturie, Urinretention, Enterokolitis, Ruhr, Menorrhagie und - in geringerem Umfang - Harnsteine ​​sind ebenfalls enthalten.

Echt Diuretika, Bärentraubenblätter wirken als Beruhigungsmittel. Sie reduzieren das Brennen beim Wasserlassen und entlasten so den Patienten.

Kurz gesagt, das natürliches Harnantiseptikum setzt sein antiinfektiöses Prinzip dort frei, wo seine Wirkung benötigt wird.

Beachten Sie, dass die Indianer im 16. Jahrhundert neben der Behandlung von Harnwegserkrankungen auch diese tugendhafte Pflanze zur Behandlung mehrerer Erkrankungen verwendeten Geschlechtskrankheiten und dasFettleibigkeit.

Kosmetische Tugenden

Im kosmetischWir wissen, dass Bärentraubextrakt eine regulatorische Wirkung auf die Bildung von hat Melanin.

Es wird daher erkannt, dass sich seine Eigenschaften verringern Hautflecken sowie Hautunreinheiten durch zu viel Melanin.

Kulinarische Tugenden

Die Geschichte besagt, dass die amerikanischen Ureinwohner ihn "Kinnikinnick" nannten. Sie aßen Bärentraube frisch, roh oder gekocht.

Im Allgemeinen wird Bärentraube gegessen Suppen und Brühenvor allem während der Fleisch kochen.

In anderen Fällen wurden Bärentraubenblätter in tierischem Fett gekocht und dann mit Fischrogen gemischt.

Um alles zu versüßen, haben wir hinzugefügt Birke oder Ahornsirup.

Verwendung und Dosierung von Bärentraube

Um sich selbst zu heilen, wird die Einnahme von Bärentraube wie folgt empfohlen:

- Im Dekokt : 10 bis 15 Gramm Blätter pro Liter in kochendes Wasser geben. 30 Minuten köcheln lassen. Trink es danach.

- Im Pulver : Nehmen Sie zwischen den Mahlzeiten 10 Tage lang 2 bis 8 Gramm (oder in Kapseln mit 250 mg oder 4 bis 6 Kapseln) ein.

Im Falle von vorbeugende BehandlungNehmen Sie 10 Tage und alle 2 Monate 1 oder 2 Dosen pro Tag ein.

- Im Infusion : Messen Sie 20 bis 30 Gramm Blätter pro Liter Wasser. Für beste Ergebnisse 3 bis 4 Tassen pro Tag trinken.

- Im Urtinktur : Nehmen Sie 50 bis 90 Tropfen pro Tag auf a kurze Dauer.

Gut zu wissen über die Bärentraube

Wenn eingenommen, ist es angezeigt, 10 Behandlungstage nicht zu überschreiten, um dies zu vermeiden Magenschmerzen.

Bei Menschen mit empfindlichem Magen kann Bärentraube verursachen Übelkeit, ein Magenreizung oder auch Erbrechen.

Die "Bärenkirsche" ist stark Nicht für schwangere Frauen empfohlen oder die, die stillen.

Im Zweifelsfall, insbesondere bei anhaltenden Symptomen, reicht die Behandlung mit Kräutern nicht aus. Es wird immer empfohlen, eine zu haben medizinische Beratung.


Video: 3MC - Folge 67 - Was sind die Tugenden? (Januar 2022).