Unterstützung

Gemüsecouscous: frisch und lecker


Hier ist ein Rezept voller Frische und Leichtigkeit mit diesem Couscous aus Frühlingsgemüse.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg feiner Couscous
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 120 g Butter
  • 200 g Erbsen
  • 200 g Bohnen
  • 8 Spargel Weiß
  • 8 grüner Spargel
  • 4 Möhren mit Spitzen
  • 4 Rüben mit Spitzen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • Kreuzkümmel

Frühlingscouscous mit jungem Gemüse

Für den Grieß:

- Den feinen Couscousgrieß in eine große hohle Schale geben.

- Die Butter schmelzen und mit der Handfläche zum Grieß geben.

- Mischen Sie während des Drehens, um jedes Korn zu beschichten.

- Machen Sie den Grieß nass und rollen Sie ihn unter Ihre Hand, um den Samen zu befeuchten und zu belüften.

- Anschwellen lassen und wieder benetzen, wenn es nicht zu trocken erscheint

- Überprüfen und trennen Sie das Getreide sorgfältig und legen Sie es zum Dämpfen oben auf den Couscoussier.

- Durch dieses erste Dämpfen quillt das Getreide auf.

- Sobald der Dampf vorbei ist, ca. 10 Minuten kochen lassen.

- Stehen lassen, auf Klumpen prüfen und wieder aufheizen.

- Lassen Sie den Dampf wieder durch und beginnen Sie erneut wie zuvor. Fügen Sie Salz und etwas Butter hinzu.

- Ein drittes Mal wieder aufheizen, vom Herd nehmen. Der Grieß sollte perfekt abgehen und braucht kein Wasser mehr, aber sicherlich mehr Butter, weil es Couscous ohne Sauce ist.

- Den Grieß vorsichtig schälen.

Während der Couscous kocht:

- Hühnerbrühe erhitzen.

- Bereiten Sie das Gemüse vor, schälen Sie die Erbsen und Bohnen.

- Den Spargel mit einem Schäler schälen.

- Karotten und Rüben waschen und schälen. Schneiden Sie sie in 2.

- Tauchen Sie das Gemüse in die Hühnerbrühe und prüfen Sie es mit der Spitze eines Messers auf Branntwein. Das frühe Gemüse sollte etwas knusprig bleiben.

Chef's BBA

Dieser Couscous wird sehr heiß gegessen und kann mit Ribot-Milch und hart gekochten Eiern genossen werden.

Der Dampfer: Abhängig von den gewählten Kochutensilien können wir die ernährungsphysiologischen Vorteile von Lebensmitteln mehr oder weniger genießen. Der Dampfer ist einer von denen, die bevorzugt werden. Dampf ist eine Kochmethode, die dem Essen keinen Schaden zufügt.

Geeignet zum Kochen von Gemüse wie Fisch, Desserts ... Es enthält einen großen Teil der Vitamine und ohne Kontakt mit Wasser bleiben wasserlösliche Mineralsalze (Vitamine B, C, Kalium usw.) erhalten.

Das Dampfgaren erfordert keine fetthaltigen Substanzen, wodurch kalorienarme und sehr leicht verdauliche Gerichte zubereitet werden können.

Nach dem Kochen sind die natürlichen Aromen, Aromen und Farben fast intakt.

Rezept: T. Debéthune, Foto: C. Herlédan


Video: Gesunde Ernährung - was dürfen wir alles essen? SWR betrifft (Juli 2021).