Gartenarbeit

Pfingstrose, Ratschläge zum Pflanzen


Die Rüschenschönheit des Juni, die Pfingstrose geht im Herbst in den Boden. "Wenn es richtig gemacht wird, werden Sie es für die kommenden Jahre lieben", sagt die Autorin Jane Eastoe.

Das Pfingstrose ist in drei Hauptfamilien unterteilt: strauchig, das krautig und das Hybriden sagen wir Itoh (das das Beste aus den ersten beiden zusammenbringt, robuste Stängel, reichlich und lang blühend, eine große Auswahl an Formen und Farben). Es gibt Tausende von Sorten. Sie blühen nur 2 bis 3 Wochen von der Mitte des Frühlings bis zum Frühsommer. "Um dieses Vergnügen zu erhalten, wählen Sie 2 oder 3 komplementäre Sorten aus", rät Jane Eastoe, Co-Autorin mit Georgianna Lane des Buches "Pfingstrosen, eine illustrierte Geschichte der schönsten Exemplare" (herausgegeben von Glénat).

  • Zum Lesen: alles, was Sie über Pfingstrosen wissen müssen

Gute Lage zum Pflanzen von Pfingstrosen

Pfingstrosen brauchen unbedingt Winterkälte: „4 ° C für mindestens 6 Wochen. In kälteren Klimazonen mulchen Sie ihre Wurzeln, dann entfernen Sie diese Isolierschicht im Frühjahr, um Mehltau zu verhindern. “

Das krautige Pfingstrosen schätzen volle Sonne oder hellen Schatten. Hybriden lieben die volle Sonne, können sich aber mit hellem Schatten zufrieden geben und weniger Blüten produzieren. Pfingstrosen strauchigSie passen sich allen Orten an, solange sie vor den Winden geschützt sind.

Boden, um die Pfingstrose willkommen zu heißen

Die "Kohlrose" mag neutrale oder leicht alkalische Böden: Testen Sie den pH-Wert Ihres Gartens ... "Eine Blumenerde, die an 10 bis 25% Ton gebunden ist, ist die perfekte Mischung, die eine hohe Fruchtbarkeit bei guter Drainage bietet.

Graben Sie an der ausgewählten Stelle einige Wochen im Voraus ein tiefes und breites Loch (30/60 cm) und lassen Sie zwischen mehreren Blüten 90 cm.

"Fügen Sie einen langsam freisetzenden Dünger und dann eine gute Schicht Erde aus dem Garten hinzu."

Die Pro-Geste

Im Herbst, Pflanze eskrautig und der Hybrid "indem er seine Augen nicht mehr als 5 cm unter der Bodenoberfläche platziert; und Strauch durch Vergraben des Transplantatpunktes bei -8 cm.

Gießen Sie sie ohne Übermaß und lassen Sie dann Mutter Natur übernehmen. “

Das Äquivalent von zweimal wöchentlichem Gießen ist ausreichend. Sie werden ihre ersten Blumen im zweiten Jahr anbieten. Das Wachsen aus Samen ist empfindlicher.

Im Herbst in vorbereitete 4 bis 10 cm große Löcher legen und mit 4 cm Erde bedecken.

"Halten Sie bis zum ersten Frost eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrecht und bedecken Sie diese mit einem Wurf Rindenschnitzel oder Stroh - um sie im Frühjahr zu entfernen. Junge Pflanzen mögen den Schatten. "

Pfingstrose in einen Topf pflanzen

„Einige Formen von jungen Baum- und Hybridpfingstrosen können in einem großen Topf einige Jahre lang wachsen. Aber irgendwann müssen sie in den Boden gepflanzt werden. “

Seien Sie vorsichtig beim Gießen, das ausreichend, aber nicht übermäßig sein sollte. Wenn Sie Zweifel haben, dürsten Sie sie ein wenig.

Und im Winter schützen Sie den Topf oder vergraben ihn im Herbst im Boden.

Pfingstrose ist eine einfache Pflanze

Das Pfingstrosen ertragen leicht den Mangel an Pflege und Wasser. Installieren Sie andererseits Pfähle in den krautigen Pflanzen, um ihre großen Blüten zu stützen.

Im Herbst ist es auch eine Zeit, abgefallene Blätter zu sammeln und zu verbrennen und die Pflanzen zu teilen. Entfernen Sie im Winter Stängel und abgestorbene Blätter. Das Beschneiden von abgestorbenem Strauchholz erfolgt im späten Winter oder frühen Frühling.

  • Zum Lesen: alles, was Sie über Pfingstrosen wissen müssen

Versorgen Sie es im Frühjahr mit Nährstoffen, idealerweise einem Dünger auf Knochenasche- oder Rosendünger oder einem Universaldünger für krautige Pflanzen. Sie können sie also seit über 50 Jahren bewundern!

Claire Lelong-Lehoang

Lesen Sie auch: Vorteile und Tugenden der Pfingstrose


Bildnachweis: Pfingstrosen 1: © Georgianna Lane Pfingstrosen 2: © Annavalerievna1 - stock.adobe.com Pfingstrosen 3: © Nik Merkulov - stock.adobe.com


Video: Pflanzenportrait - Paeonia Staudenpfingstrose (Januar 2022).