Gartenblumen

Hellebores, die Blumen der Kälte

Hellebores, die Blumen der Kälte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mitten im Winter blühen nur wenige Pflanzen: Die Nieswurz beleuchtet Ihren Garten auch bei Schneewetter.

Um selbst davon zu profitieren, pflanzen Sie es an den nächsten Sonnentagen.

Lesen Sie auch:

> Nieswurz richtig wachsen lassen

Hellebore für die Aufzeichnung

Aus der Familie der Ranunculaceae stammend, ist diese im Mittelmeerraum und in Westchina heimische Staude sehr winterhart: Sie kann bis zu -15 ° C aushalten.

Mit seinem hartnäckigen und ledrigen Laub hat die Nieswurz ihren Platz sowohl als Bodendecker, als Bett als auch als Pflanzgefäß.

Stellen Sie es unter einen Baum, um es im Sommer mit dem nötigen Schatten zu versorgen.

Mitte Dezember genießen Sie die wunderschönen Blüten von weißgrün über pink bis lila. Das berühmteste, das Weihnachten stieg (Helleborus niger), blüht auch unter einer Schneeschicht.

Nieswurz pflanzen

Pflanzen Sie Ihre Nieswurz von Herbst bis Frühling und vermeiden Sie Frostperioden. Sie gedeihen in jeder Art von Boden, wobei reiche, humusreiche und gut durchlässige Böden bevorzugt werden. Zögern Sie nicht, den Boden mit organischer Substanz zu bearbeiten, um deren Blüte zu fördern. Wenn der Boden für sie nicht geeignet ist, sind sie anfälliger für Krankheiten. Wachsen Sie daher lieber in einem Garten.

Um einen Sämling zu installieren, graben Sie ein 40 cm breites Loch, lösen Sie den Boden und geben Sie Sand zum Abtropfen hinzu. Platzieren Sie Ihre Pflanze vorsichtig, fügen Sie Blumenerde und Sand hinzu und stoßen Sie leicht auf die Basis, um stagnierende Feuchtigkeit zu vermeiden. Gruppieren Sie Ihre Nieswurz zu dritt, um einen Masseneffekt zu erzielen.

Achtung, zerbrechliche Pflanze!

Wenn Sie Ihre Nieswurz bewegen möchten, warten Sie bis zum Frühjahr und treffen Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen: Halten Sie einen großen Erdklumpen um die Pflanze, deren Wurzeln zerbrechlich und empfindlich gegen Austrocknen sind.

Entfernen Sie regelmäßig verblasste Blüten, um das Auftreten neuer Knospen zu fördern, und entfernen Sie beschädigte Blätter, um die Blüten zu präsentieren.

Sie können Ihre Pflanzen vermehren, indem Sie die jungen Triebe trennen, die sich um den Stumpf entwickeln. Beachten Sie jedoch, dass sich die korsische Nieswurz und die übelriechende Nieswurz nur mit Samen vermehren.

M.-C. H.

Lesen Sie auch:

> Nieswurz richtig wachsen lassen


Video: How to Grow, Hydrate and Hold Cut Hellebores (Juni 2022).