Lebensmittelrezepte

Grüner Saft Trend: Ich gehe!

Grüner Saft Trend: Ich gehe!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Grüner Saft Trend: Ich gehe!

Sind Sie dem Trend zu frischen Obst- und Gemüsesäften erlegen und haben in einen Extraktor investiert? Hier sind einige Tipps, um es zu optimieren und sich großartig zu fühlen.

1- Beginnen Sie mit einfachen Säften

Nur 2 oder sogar 3 Obst und / oder Gemüse reichen oft aus, um einen guten Saft zu machen. Sie können sogar damit beginnen, Säfte mit einer einzigen Frucht oder einem einzigen Gemüse zuzubereiten, um so den Geschmack kennenzulernen, bevor Sie es kombinieren ... Vor allem ist es eine Freude, sich regelmäßig einen Saft zu machen, der gut für Ihre Gesundheit ist. BEIM

dann lass dich von deinen Instinkten und deinen Wünschen leiten. Sie müssen zunächst keine Rezepte befolgen, es sei denn, Sie sind beruhigt, wenn Sie sich ein paar Klassiker ansehen ...

Mach was du willst! Und wenn ein Obst oder Gemüse in einem Rezept nicht mehr verfügbar ist, weil seine Saison abgelaufen ist, können Sie es durch ein Obst oder Gemüse im gleichen Geist der aktuellen Saison ersetzen. Einen Saft zu machen, bevor er ein Rezept ist, ist eine Freiheit und ein Vergnügen, besonders das, was Sie mögen, und dann zu experimentieren, um Kompositionen zu finden, die Sie lieben. Sie werden dann nach und nach in der Lage sein, komplexere Mischungen herzustellen und so „Regenbogen“ zu trinken, dixit Je Cross, australischer Referenzautor zur Entsaftungspraxis.

2- Wählen Sie Qualitätspflanzen

Wählen Sie vorzugsweise Bio-Zutaten, zumal es in den meisten Fällen am besten ist, sie nicht zu schälen, um alle Vorteile zu nutzen. "Viele antioxidative Substanzen sind in der Haut von Obst und Gemüse konzentriert, beispielsweise Apfelquercetin", bemerkt Sandra Ericson in ihrem Buch Meine Bibel für Gesundheits- und Wellness-Säfte.

Tun Sie jedoch das Beste, was Sie können. Hauptsache, Sie essen jeden Tag mehr Gemüse. Und im Allgemeinen machen Sie Ihr Leben leichter. Sandra Ericson empfiehlt zum Beispiel, "gefrorene rote Früchte zu verwenden, vorzugsweise aus biologischem Anbau, wenn Sie sie nicht frisch finden und daran denken, sie vor der Zubereitung des Safts aufzutauen, um Ihren Extraktor nicht zu beschädigen". Himbeere, Blaubeere, Johannisbeere, Brombeere... Ihre Saison ist kurz, sie verschlechtern sich sehr schnell und sind ziemlich teuer: "Da sie 'Superfoods' sind, anstatt auf sie zu verzichten, ist es besser, sie außerhalb der Saison gefroren zu kaufen."

3- Fügen Sie immer mindestens ein Gemüse hinzu

Der Sinn eines Entsafter ist, dass er mehr Gemüse verbraucht, als wir es gewohnt sind, auf dem Teller zu haben.

Es ist einfacher, ein großes Glas Karotten-Rote-Bete-Spinat-Ananas zu trinken, als die gleichen Mengen zu kauen!

Wenn Sie nicht an Gemüsesäfte gewöhnt sind, können Sie Ihre ersten 100% Fruchtsäfte herstellen und ihnen dann nach und nach zuerst aromatische Kräuter hinzufügen (Basilikum, Koriander, Minze, Petersilie, Schnittlauch...), Rhizome und Gewürze (Ingwer, Zimt, Vanille ...), dann ein süßes Gemüse wie z Karotte oder Triebe vonSpinat oder ein Gurkedurch Dosieren von ca. 70% Obst für 30% Gemüse. Und "wenn Sie sich an den Geschmack von Gemüse gewöhnt haben, reduzieren Sie die Obstmenge für 40% des Gemüses auf 60%, dann auf 60% des Gemüses oder sogar mehr, wenn Sie können.

Gehen Sie in Ihrem eigenen Tempo und behalten Sie dabei Ihr Gesundheitsziel im Auge “, bemerkt Sandra Ericson.

4- Variieren Sie die Säfte und Farben

Haben Sie die Zusammensetzung Ihres idealen Saftes gefunden? Genial ! Übertreiben Sie es jedoch nicht auf lange Sicht: Spezialisten empfehlen, die Säfte und damit ihre Inhaltsstoffe zu variieren, um den Körper mit der maximalen Menge an Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen und damit alle Ihre Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen.

Um zu variieren, könnte nichts einfacher sein, Säfte aller Farben trinken: einmal grün, am nächsten Tag rot, dann gelb oder sogar orange ...

5- Sieb (oder nicht!)

Wenn Sie oder Ihre Kinder sich zunächst nur schwer an Gemüsesäfte gewöhnen können, können Sie den Saft durch mehrmaliges oder mehrmaliges Sieben aus dem Entsafter flüssiger machen und sich an einige neue Geschmacksrichtungen gewöhnen. sanft, denn Ihr Geschmack wird sich entwickeln, wenn Sie Ihre verschiedenen Tests durchlaufen.

Aber denken Sie daran, dass es von Zeit zu Zeit immer interessant ist, "trübe Säfte herzustellen, wie Sandra Ericson erklärt, um vom wertvollen Beitrag möglicher löslicher Fasern und sogar für bestimmte Obst- und Gemüsesorten zu profitieren." Gemüse, präbiotische Fasern, die das Immunsystem schützen. Sie können auch einfach zu Beginn nur ein wenig viskoses Fruchtfleisch sammeln, das sich am Boden Ihrer Maschine befindet, um es mit Ihrem Saft zu mischen. “: Eine ausgezeichnete Alternative zum Starten. Schließlich dokumentieren Sie sich! Bücher, Blogs, YouTube®-Videos ...

An Material mangelt es nicht, um Ihre ersten Säfte herzustellen. Sehen Sie sich zuerst einige Videos mit Anleitungen an und notieren Sie dann einige Rezepte, die Ihnen wirklich das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Sie werden feststellen, dass Sie Säfte mit Spitzen, Artischocken, Grünkohl und sogar Ölsaaten herstellen können ...

  • Zu lesen: Meine Bibel über Gesundheit und Wohlbefinden Säfte, von Sandra Ericson, Leduc.S Editions, 381 Seiten, 23 €.

Claire Lelong-Lehoang


Bildnachweis: Grüner Saft: © Kritsada171 Fotolia Grüner Saft 2: © Vdeineka Fotolia Duo-Saft: © Karlevana Fotolia Triosaft: © Ruslan100 Fotolia


Video: Sellerie Saft Rezept ohne Entsafter. Selleriesaft selber machen (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Korey

    Ich wollte unbedingt mit dir reden.

  2. Pellean

    Cool :) You can say it blew my brain! :)

  3. JoJojind

    Der Wanderer wird die Straße überwinden. Ich wünschte, Sie halten niemals an und sind für immer eine kreative Person!

  4. Togul

    Ausführlicher, Pliz. Was ist der Fehler?

  5. Anderson

    Alle nicht so einfach

  6. Docage

    Danke für die Informationen, jetzt werde ich es wissen.



Eine Nachricht schreiben