Gartenarbeit

Welchen Mulch soll ich für meinen Garten wählen?


Unter der großen Auswahl an Mulchen auf dem Markt ist es nie leicht zu wissen, welche je nach Region und zu mulchenden Pflanzen zu wählen ist.

Aus diesem Grund haben wir für Sie einen kurzen, detaillierten Artikel mit unserer Auswahl und einigen Tipps als Bonus vorbereitet.

Mulchen für deine Betten

Die meisten Mulchen passen sich perfekt dem Schutz und der Dekoration von Blumenbeeten an. Wir bevorzugen jedoch natürliche oder farbige Holzspäne. Die natürlichen sorgen für eine hellere Atmosphäre und erhellen so diese Ecke des Gartens. Die farbigen, um Schwung zu verleihen und das Grün Ihrer Pflanzen hervorzuheben! In der Farbpalette, die auf dem Markt erhältlich ist, stimmen wir für Rottöne, die sich wunderbar in das Grün von Pflanzen einfügen.

Für einen authentischeren und nüchterneren Look können Sie sich für Rindenmulch oder großkalibrige Rinde entscheiden.

Endlich für eine Atmosphäre "Zen Garten ", Schiefermulch wird dein bester Verbündeter sein! Seine helle Farbe und sein raues Aussehen verleihen Ihrem Bett ein wenig japanische Luft. Sie können auch Schiefer mit kombinieren Hortensien, eine Versammlung, die der schönste Effekt sein wird.

Außerdem ist jetzt die Zeit gekommen, sich einen kleinen Tipp zu geben: Wussten Sie, dass das Aluminiumoxid in Schiefer Ihren Hortensien eine schöne bläuliche Farbe verleiht?

Mulchen nach Grenzen und Wegen

Ein schöner Garten spielt auch im Detail!

Deshalb sind die Bordsteine ​​und Gehwege nicht zu vernachlässigen.

Wählen Sie Mineralmulche, die sich mit der Zeit weniger verschlechtern, z Puzzolan rot oder schwarz oder die Schiefermulch oder Sand für Ihre Teichränder.

Durch das Mulchen wird auch verhindert, dass unerwünschte Unkräuter in Ihre Wege und Grenzen eindringen.

Mulchen am Fuße von Bäumen und Sträuchern

Ein weiterer Tipp, der Ihren Garten sublimiert und einen Unterschied macht: Was ist, wenn Sie Ihre Baumstämme mulchen?

Eine noch nützlichere Technik für junge Sträucher, da das Mulchen den Boden feucht hält, was besonders bei heißem Wetter sehr wichtig ist.

Hier entscheiden wir uns eher für Gemüsemulche wie Pappelfasern,Borke in großkalibrigen oder sogar Kokosnusschips.

Mulchen für Gemüsebeet

Wenn Sie sich auf das große Abenteuer des Mulchens einlassen, können wir Ihnen nur empfehlen, mit dem Gemüsegarten zu beginnen. Hier werden die Vorteile vielleicht am stärksten spürbar sein. Auch hier ist das Mulchen von Gemüse vorzuziehen, da es durch Zersetzung Ihren Boden düngt. Sie können die Kakaoschale und ihren guten Schokoladengeruch mit geschlossenen Augen im Visier haben. Auf der Buchweizenschote, die Schnecken und Schnecken von Ihren schönen Salaten fernhält, oder auf Flachsmulch, dem Star der Gemüsemulche.

Mulchen für Topfpflanzen

Endlich der letzte Ort, den Sie nicht vergessen sollten, Ihre Terrasse! Und ja, auch Ihre Topfpflanzen verdienen es, gemulcht zu werden. Warum ? Denn bei starker Hitze leiden sie als erste und eine schöne Mulchschicht lässt den Boden länger feucht bleiben.

Die Tonperle war lange Zeit der Star der Topfpflanzen, aber jetzt ist das Angebot gewachsen, und Sie finden eine Vielzahl von Mulchen, die für Töpfe geeignet sind. Mit den kleinen Taschengrößen, die in Gartencentern vorhanden sind, können Sie Farben und Texturen einfacher und ohne Bruch der Bank mischen.

Unsere Vorliebe gilt der Minirinde, die Ihre mediterranen Pflanzen und Ihre Zitrusfrüchte verschönert, oder der Copolight®, dieser Mineralmulch, klar und leicht, der Ihrer Terrasse Helligkeit und einen Hauch von Minimalismus verleiht!


© cast


Video: Mulchen im Dauerhumus Garten (Januar 2022).